Einsteiger

Aus Contao Community Documentation

Im Folgenden bekommt man einen fundierten Überblick über die Hintergründe rund um Contao.
Eine Anleitung zur Intallation ist hier zu finden:Installation
Eine Übersicht der ersten Schritte im System findet man auf der Seite Kategorie:Erste_Schritte oder man versucht sich direkt an der ersten Seite.


MsgError.png Unvollständiger Artikel: dieser Artikel ist noch nicht sauber bearbeitet.

Bitte erweitere ihn und entferne erst anschliessend diesen Hinweis.

Was ist Contao?

Entstehungsgeschichte

Die Geschichte von Contao begann im Jahre 2006 unter dem Namen TYPOlight.

Seit dem Release 2.9 (2010) wird das Projekt unter dem Namen "Contao Open Source CMS" weiterentwickelt.

Abgrenzungskriterien zu anderen CMS

Contao verfolgt konsequent die Verwaltung der Inhalte nach einem Containerprinzip.

Die Hierarchie ist hierbei wie folgt: Seite => Artikel => Inhaltselement.

Somit liegen in den Webseiten in einzelnen Layout-Bereichen, wie z.B. "Hauptspalte", "linke Spalte" oder "rechte Spalte", Artikel. Diese Artikel stellen ihrerseits Container dar, in welchen dann die eigentlichen Inhaltselemente wie beispielsweise Texte und Bilder abgelegt werden. Diese Art der Inhaltspflege ermöglicht es Einsteigern intuitiv mit dem System zu arbeiten.

Was kann Contao?

Contao ist ein Seiten basiertes Content Management System, welches schon in der Basisversion (core) das meiste mitbringt um einen ansprechenden Webauftritt zu erstellen. Mittlerweile gibt es viele Erweiterungen, mit denen das System so ausgebaut werden kann, dass es auch spezielle Anforderungen erfüllt. Kataloge, Online-Shops, Newslettersysteme und Google-Maps unterstützende Applikationen sind nur einen kleiner Bruchteil des vorhandenen Erweiterungskataloges.

Contao kann auch mit Multi-Domains umgehen. Das ist eine Installation für mehrere Domainnamen. Eine ausführlichere Liste gibt es hier: http://www.contao.org/funktionen.html . Aus diesem Grund kann Contao sogar mehrsprachig verwendet werden, z.B. zweisprachig (Deutsch/Englisch). Ausführlichere Informationen folgen hierzu noch.

Demo

Eine Demo zum Reinschauen gibt es hier:

http://demo.contao.org/ > Frontend

http://demo.contao.org/contao/ > Backend

Was braucht man für Contao?

Die Systemvoraussetzungen findet man auf www.contao.org . Eine genaue Liste gibt es hier : Anforderungsliste

Wer gerne Lokal mit Contao die ersten Gehversuche machen will, kann dies auf eine einfache Weise mit Contao2Go machen. Bei diesem Lokalen Webserver der auf Server2Go basiert ist schon eine Fix-fertige Installation vorhanden. Genaues vorgehen findet man auf der Webseite von Contao2Go.

Was kostet Contao?

Alle Informationen zu der Lizenz befinden sich auf der Webseite des Projekts.

Kurz zusammengefasst:

  • Contao ist KOSTENLOS (sowohl für den privaten als auch kommerziellen Einsatz)
  • Contao ist unter der Lizenz LGPL veröffentlicht
  • Die Copyright-Hinweise dürften nicht entfernt werden
  • Eine kostenpflichtige Lizenz mit erweiterten Konditionen wird angeboten.

Wer entwickelt Contao?

Ein Entwickler- und Supportteam um den Erfinder und Hauptentwickler des Contao CMS Leo Freyer entwickelt das System ständig weiter. Alle Infos zum Team finden sich auf der Webseite.

Welche Voraussetzungen braucht man, um mit Contao arbeiten zu können?

Für einen Administrator eines Contao-Systems sind Kenntnisse in der Auszeichnungssprache HTML und der Formatierungssprache CSS erforderlich. Kenntnisse in der Scriptsprache PHP sind für die Modifikation und Erweiterung des Systems empfehlenswert.

Wo bekommt man Hilfe?

Wenn man Hilfe benötigt, gibt es verschiedene Anlaufstellen:

Ansichten
Meine Werkzeuge

Contao Community Documentation

Marc plant CFC für CCACSSCSR.

C-C-A
In anderen Sprachen
Navigation
Verstehen
Verwenden
Entwickeln
Verschiedenes
Werkzeuge